Leistungsprofil

IBC-C Mieterausbau Deutsche Bank, Konzernzentrale
Projektleitung Planung, Planungssteuerung, Planungsmanagement (LP5-8) | Ausführungsplanung & Koordination der Türelemente und der Sicherheitstechnik (LP5) | Ausbaudetailplanung Sondergeschosse & Systemtrennwände Regelgeschosse (LP5)

Bauherr: Deutsche Bank AG (CRES)
Architekt & Auftraggeber für exitecture & exact: Schneider+Schumacher Bau- & Projektmanagement GmbH
Innenarchitekten: Hollin+Radoske
Fertigstellung: 2008
Höhe: 112,00 m
NF: ca. 36.000 qm
BGF: ca. 45.000 qm
Bilder: © Matthias Hohl

» Weitere Informationen: Aufgabe

Das Investment Banking Center (IBC) der Deutschen Bank wurde 2005 mit seinen Bauteilen A, B und C direkt gegenüber der Messe in Frankfurts Westen, dem neuen Standort für Händlerzentren fertiggestellt.

Während der Sanierung des Deutschen Bank Hauptsitz Tuaunusanlage 12, sollte das IBC B+C, Theodor-Heuss-Allee 40 als Konzernzentrale genutz werden.

Anfang 2007 begann der Mieterausbau des IBC-Tower (Bauteil C) mit 30 Büro-, Vorstands- und Sonderetagen.

exact.projektmanagement war im Auftrag von Schneider+Schumacher zuständig für die Projektleitung und das Planungsmanagement.
Neben den Raumaufteilung in den Regelgeschossen im vorgegebenen Ausbausystem wurden insbesondere die Ausführungs- und Detailplanungen der Vorstands- und Sondergeschosse sowie die Türelementen mit der Sicherheitstechnik neu geplant und bereits 6 Monate nach Planungs- und Baubeginn in Betrieb genommen.

» Weitere Informationen: Team

exact.projektmangement: Matthias Hohl, Friedrich Keller, Stephanie Maurer (Kamp)

schneider+schumacher: Max Büschel, Jennifer Frey, Wolfgang Herold, Susanne Kamenicky, Tanja Kräghan, Nina Lampe, Karsten Nawrath, Stan Schlegel, Christoph Stabel, Verena Opper